Webdesigns vom Feinsten (1/3)

    Längst findet der Verkauf nicht mehr nur auf der Straße statt, immer mehr Leute kaufen im Internet ein und immer mehr Dienstleistungen werden dort angeboten. Soweit, so bekannt.

    Umso wichtiger ist ein guter Auftritt im Web. Es reicht nicht eine gute Idee zu haben, sie muss auch visuell ansprechend verpackt sein. Eine Website, die nur aus Textelementen besteht, animiert niemanden sich für ein Produkt zu entscheiden.

    Deshalb haben wir die, unserer Meinung nach, besten Webdesigns aus verschieden Themengebieten für Sie ausgewählt.

    • Webdesigner
    • Softwareanbieter
    • Dienstleistungsanbieter & Onlineshops

     

    Gute Auftritte von Webdesignern

    Gerade als Webdesigner ist ein guter Auftritt im Web sehr wichtig.

    Ein Webdesigner muss selbst überzeugen, dass er genau der Richtige ist, für Kunden optimale Websites zu gestalten. Und von wem würden Sie sich lieber die Seite gestalten lassen? Von einem Designer mit einer ansprechenden Website, oder von einem Designer mit einer Website, die aussieht, als wäre sie in drei Minuten fertig gewesen?

    Wir präsentieren Ihnen drei besonders gut gelungene Websites, deren Dienste wir sofort in Anspruch nehmen würden:

    1. Ok Studios 
    2. Superawesome 
    3.  Shape.

     

    Ok Studios

    ok-studios-startseite
    www.ok-studios.de

     

    Nach einem kurzen, schlichten Ladebildschirm („eine Menge Inhalt wird geladen“) gelangt man auf die Website von Ok Studios. Und der Ladebildschirm hat nicht zu viel versprochen. Man wird von einem kunstvollen, aufgeräumten und übersichtlichen Design begrüßt. Das Logo ist gut in das Bild hineingearbeitet und die Headline geschickt positioniert. Ebenso finden wir die Tag-Line gelungen: „Freie Entfaltung/Die Kunst Marken zu entwickeln“. Die Aussage wird von der Papierkugel unterstützt, die sich von einer Papierkugel zu farbigen Papiervögeln, im wortwörtlichen und im übertragenen Sinne, „frei entfaltet“.

    Zur Navigation dient eine angenehm unaufdringliche Menüleiste. Bei der Auswahl eines Menüpunktes scrollt die Website automatisch zu dem ausgewählten Menüpunkt. Für einen One-Sider, wie bei dieser Website, ist dies ein visuell ansprechender Effekt. Im neuen Menüpunkt erscheint ein weiteres kunstvolles Design, welches perfekt in den Kontext der Website passt. Ein gelungenes Feature ist auch eine Slideshow, die sich für jedes Projekt öffnet, sobald man es auswählt.

    Der Gesamteindruck der Website ist ein rundum stimmiger, der die Ok Studios mehr als ok repräsentiert.

    ok-studios-design
    www.ok-studios.de

     

    Hier geht es zur Website: www.ok-studios.de

     

     

    Superawesome

    superawesome-startseite
    www.sprawsm.com

     

    Superawesome ist ein sehr kleines Designerstudio aus Serbien mit einer ansprechenden Website. Die Blickführung geht ganz klar in die Mitte zum Wirbelsturm und dem, in großen Lettern geschriebenen, Wort „Funnel“. Weiter unten befinden sich zwei Call-to-Action-Icons (so genannten CTAs). Ein Icon leitet zur Seite von Funnel weiter, ein Programm das Superawesome entwickelt hat, das andere Icon zum Portfolio von Superawesome.

    Das Portfolio unterscheidet sich insofern von anderen, als dass hier durch einen Klick auf das ausgewählte Projekte die Geschichte zum jeweiligen Auftrag erzählt wird.  Der Grund hierfür erläutert Superawesome in einer kurzen, sympathisch geschriebenen Einleitung: Die Agentur findet normale Portfolios langeweilig und möchte ihren Kunden den Projektverlauf zeigen.

    Ein kurze Anmerkung zum Tab-Titel „Making websites not sucks since 2007“ und dem Namen Superawesome. Diese sind zwar gewagt, kommen aber mit einer leichten ironischen Note rüber, was sie, bei uns zumindest, sympathisch macht.

    Zudem unterscheiden sie sich vom Standard, was letztendlich  jeder mit seiner Website erreichen will.

    superawesome-seitenausschnitt
    www.sprawsm.com

     

    Hier geht es zur Website: www.sprawsm.com

     

     

    Shape.

    shape.-startseite
    www.madebyshape.co.uk

     

    Das Design der Website von Shape. ist in Grau- und Weißtönen gehalten und hat interessante und nützliche Features. Oben befindet sich eine Slideshow, die durch Comicstrips Storytelling betreibt. In die Comicstrips sind die Informationen über Shape. und ihre Arbeitsgebiete in Form von zweizeiligen Headlines, einzeiligen Sublines und CTAs , eingearbeitet.  Ein beeindruckender Eyecatcher ist das ungewöhnliche Verhältnis zwischen Head- und Subline.

    Unter der oberen Slideshow befindet sich eine weitere, die die neusten Arbeiten zeigt. Der User sieht, dass Shape. auch in anderen Gebieten als im Webdesign tätig ist. Ein sehr nützliches Feature ist der Project Planner am unteren Ende der Homepage. Hierbei handelt sich um eine interaktive Anwendung, bei der der Kunde auswählt, in welchen Bereichen er Aufträge vergeben möchte. Ebenso kann er selbst eine Kosten-Spanne und eine Deadline festlegen.

    Schon kommt der Stein für sein Projekt ins Rollen.

    shape.-seitenausschnitt
    www.madebyshape.co.uk

     

    Hier geht es zur Website: www.madebyshape.co.uk

     

    Bildnachweis (in der Reihenfolge des Auftretens):
    Screenshot von www.ok-studios.de
    Screenshot von www.ok-studios.de
    Screenshot von www.sprawsm.com
    Screenshot von www.sprawsm.com/portfolio
    Screenshot von www.madebyshape.co.uk
    Screenshot von www.madebyshape.co.uk

     

     

     

     

    Hinterlasse ein Kommentar:

    Kommentar
    Name