Hund bringt über 21 Millionen Besucher auf eCommerce Webseite

    Anziehend wirkt, was außergewöhnlich und nicht „normal“ ist. Der Marketing-Coup der eCommerce Webseite Glamour Sales ist ein Beweis hierfür: Mit einem ausgeklügelten Trick schaffte es die Seite ohne Mediabudget 100.000 Käufe zu generieren.

    Die Aktion, die die Agentur Fred & Farid umsetzte, startete in China am 31. Januar, ein Datum, welches das neue Jahr in China einleutet und traditionell viele Sales anbietet – also ein wichtiger Tag für den Off- sowie den Onlinehandel mit großer Konkurrenz im Netz.

    Auf der Seite Sina Weibo, auf der viele Kunden von Glamour Sales die besten Angebote zu Luxusartikel einholen, verbreitete Glamour Sales völlig unsinnige Aneinanderreihungen von Buchstaben und Zahlen. Diese sinnlosen Informationen zogen sofort die Aufmerksamkeit der User auf sich und Kommentare, die das Rätsel lösen wollten, häuften sich.

    Das Ergenis: Der Traffic auf die Seite stieg auf beachtliche über
    21 Millionen Besucher.

    Die Auflösung der Buchstaben- und Zahlenreihen kam am darauffolgenden Tag: Das Unternehmen postete ein Video, das die Aufzeichnungen der Überwachungskamera zeigte. Der Hund war schuld, er tapste auf der Tastatur herum. So kam es zu der vermeintlich zufälligen Aktion „Doggy Sales“.

    Eine außergewöhnliche Kampagne, die wegen ihrer sogleich witzigen als auch mutigen Aktion das Online-Business des Unternehmens merklich ankurbeln konnte.

    Innerhalb zwei Tage generierte die Seite über 21 Millionen Besucher auf die Seite, über 22.000 Reposts, über 8000 Kommentare und mehr als 100.000 Käufer.

    Im Video sehen Sie die Case Study der Aktion:

     

     

    Bildnachweis:
    Screenshot https://www.youtube.com/watch?v=SdDKP9ZvfiU

    Hinterlasse einen Kommentar:

    Kommentar
    Name