Google-Deutschland – Ranking-Faktoren 2013 (Infografik)

    Erneut hat sich Searchmetrics mit der Analyse der Ranking-Faktoren beschäftigt: Im Rahmen einer umfassenden SEO-Studie wurden insgesamt 300.000 URLs der 30 besten Suchergebnispositionen für Google Deutschland auf das Vorhandensein und die Relevanz bestimmter Eigenschaften hin untersucht. Dabei wurden Veränderungen zum Vorjahr deutlich.

    Keyword-Links und -Domains verlieren an Bedeutung

    Im vergangenen Jahr stellten Keywords in der URL oder der Domain einen wichtigen Ranking-Faktor dar. Dies hat sich gewandelt: Die Qualität des Keywords ist heute deutlich weniger relevant. Es sind vor allem die harten Keyword-Links, die merklich an Einfluss verlieren und zu Nachteilen bei den Google-Updates führen können.

    Die Qualität des Contents ist wichtig

    Ranking-faktoren

    Auch in diesem Jahr wirkt sich der Inhalt auf das Ranking aus: Wie die Studie zeigt, erfuhren die entsprechenden SEO-Faktoren eine spürbare Aufwertung. Von Bedeutung ist demnach nicht nur die Länge des Textes, sondern auch die Anzahl der Bilder und der internen Links. Um eine bessere Platzierung zu erzielen, sollte Sie weiterhin auf die Anzahl der Worte im Text und eine gezielte Verwendung von Keywords achten. Weniger wichtig für die SEO ist hingegen die Länge des Titles.

    Social Signals verbessern das Ranking

    Die ersten Plätze im Ranking nahmen URLs ein, die sich durch eine hohe Masse von Social Signals auszeichnen. Sie weisen viele Tweets, Shares, PlusOnes oder Likes auf und knüpfen damit nahtlos an den Trend des vergangenen Jahres an. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, Präsenz in den sozialen Netzwerken zu zeigen und dort auch aktiv zu sein.

    Anzahl der Backlinks als wesentlicher Faktor

    Seit Jahren schon gelten Backlinks als einer der wichtigsten SEO-Faktoren – daran hat sich auch 2013 nichts geändert. Dabei kommt es allerdings nicht nur auf die Quantität, sondern immer mehr auch die Qualität der Backlinks an.

    Die Sonderrolle der Brands

    Viele der klassischen Regeln finden auf Brands keine Anwendung: Suchmaschinen scheinen hier andere Maßstäbe anzusetzen als bei anderen Homepages. So führt zum Beispiel die häufige Verwendung des Markennamens nicht automatisch zu einer Abstrafung. Auch die Nutzung sogenannter Brand-Links wird nicht negativ beurteilt.

    Infografik: Die Ranking-Faktoren 2013

    infografik-ranking-faktoren-2013

    Hier geht es zum Artikel von Searchmetrics: Die Ranking-Faktoren 2013 für Google Deutschland

    Wie Sie Ihr Page Ranking mit hochwertigem Content verbessern, lesen Sie in unserem Beitrag: Page Ranking verbessern mit Content Marketing

    Beitragsbildnachweis:
    ©Searchmetrics

    Hinterlasse einen Kommentar:

    Kommentar
    Name