Content wins – Beispiel My Little Paris

    Mit dem Newsletter „My Little Paris“ fing alles an: Fany Péchiodat kennt Paris. Und sie hat viele Tipps auf Lager, kennt Plätze, Lokale und Highlights, die nicht in jedem Reiseführer zu finden sind. Ihre persönlichen Empfehlungen beginnt sie 2008 an Freunde per E-Mail weiterzuschicken – jeden Tag ein Tipp. Vor allem legt sie auf die Gestaltung ihrer kleinen E-Newsletter besonderen Wert. Liebevoll gemacht und hochwertig verpackt, erhalten ihre Freunde eine Restaurantempfehlungen, werden auf eine tolle Veranstaltung aufmerksam gemacht oder bekommen ein neues Kosmetikprodukt ans Herz gelegt. Die Inhalte kommen so gut an, dass die Zahl ihrer Abonnenten in kürzester Zeit rasant zunehmen mit einer Reichweite bis über 1,5 Millionen.

    Was als kleine Aufmerksamkeit für einen kleinen Kreis begann, endete – und zwar ohne Budget in Anzeigen, SEO oder sonstige Maßnahmen zu stecken, in einem seit 2011 bestehendes Unternehmen, das 50 Mitarbeiter beschäftigt.

     

    My_Little_Paris1

     

    Hochwertiger Content zählt

    Die Inhalte von „My Little Paris“ sind so hochwertig, dass Péchiodat seit 2011 in Kooperation mit Beauty- und Modefirmen ein monatliches Abonnement anbieten kann, das per Post Produkte plus Magazine an die Kunden verschickt. Der Preis beträgt immerhin 16,90 Euro und macht 65 Prozent des Gesamtumsatzes aus.

    Das Beispiel von „My Little Paris“ zeigt, dass Inhalte zum Erfolg führen können. Das Konzept von Péchiodat erfüllt folgende Kriterien. Der Content ist:

    • hochwertig und nützlich,
    • authentisch und exklusiv,
    • ansprechend gestaltet,
    • angepasst an eine definierte Zielgruppe.

    Bildnachweis:
    Screenshot ©https://www.mylittleparis.com/

     

    Hinterlasse einen Kommentar:

    Kommentar
    Name