Vermeiden Sie diese Social Media Fehler

    Social Media Marketing ist unabdingbar, wenn Ihre Inhalte Ihre Kunden erreichen sollen. Um Ihren Content zu verbreiten sind Social Media Plattformen ideal, da dort diskutiert, geteilt und kommentiert wird. Hier können Sie mit Ihren Kunden (oder Fans und Followerer) in einen Dialog treten und diese engagieren.

    Mit einer Facebook-Page allein, auf der Sie einfach Ihre Inhalte einstellen, ist es jedoch nicht getan. Beim Social Media Marketing stecken allerlei Tücken. Die Agentur Brunner hat die sieben Social Media Faux Pas in kleinen und witzigen Videos vorgestellt:

    Social-media

    Treten Sie stets stimmig auf

    Wichtig ist eine konsistente auf die Persona zugeschnitte Ansprache in allen Social Media Präsenzen:

    Kaufen Sie keine Likes

    Für Fans und Follower zu bezahlen gibt auch der eigenen Marke einen billigen Touch. Echte Anhänger zu gewinnen dagegen stärkt die eigene Marke und das Unternehmen. Außerdem ist es ein positives Feedback für die Inhalte – denn diese kommen an!

    Liken Sie Ihre eigene Posts besser nicht selbst

    Wer seine eigenen Beiträge mit Likes versieht, kommt nur selbstgefällig und narzistisch rüber – Eigenschaften, die eher einen negativen Beigeschmack haben. Konzentrieren Sie sich lieber auf Ihre Fans.

    Geben Sie Feedback zeitnah

    Wenn Ihre Fans Fragen stellen oder Ihre Inhlte kommentieren, dann warten Sie nicht lange um darauf zu reagieren. Ihre Kunden erwarten von Ihnen schnelle Reaktionen, sonst sind sie enttäuscht.

    Seien Sie ehrlich

    Negative Kommentare zu löschen oder zu verbergen, heißt nicht, sie existieren nicht.  Zeigen Sie Mut und reagieren Sie auch auf Kritik – das beschert Ihnen langfristig ein positives Image.

    Schmücken Sie sich nicht mit Inhalten Dritter

    Erstellen Sie Ihre eigenen Inhalte, anstatt den Content anderer Brands zu verbreiten um selbst im besseren Licht dazustehen. Ihre Kunden werden Ihre Kreativität und Authenzität schätzen.

    Publizieren Sie nur relevante Inhalte

    Anstatt Ihre Fans mit Details und überbordender Info zu überschütten und nur sich selbst ins Ramenlicht zu stellen, ist es besser sich auf Ihre Fans zu konzentrieren und diese in einen Dialog miteinzubeziehen. Sprechen Sie nur über Ihre Produkte und Ihre Marke, ziehen sich Fans schnell zurück.

    Kennen Sie selbst weitere Faux Pas, die Unternehmen in ihrem Social Media Marketing vermeiden sollten? Hinterlassen Sie einen Kommentar – wir freuen uns.

    Bildnachweis:
    Screenshot https://www.youtube.com/watch?v=0QRPCzBW6rk

     

     

     

    Hinterlasse einen Kommentar:

    Kommentar
    Name