Tipp von Matt Cutts: keep it simple

    Was tippen Menschen in die Google-Suche, wenn sie nach Themen und Informationen suchen? Laut Matt Cutts, Head bei Google Webspam, suchen die meisten Menschen mit einfachen Begriffen. Und dies sollten Content-Lieferanten auch bedienen und verständliche Inhalte liefern. Matt Cutts empfiehlt: Benutzen Sie eine klare Sprache, die Ihre Themen nicht rein wissenschaftlich und abgehoben erklärt. Der Fokus sollte darauf liegen Inhalte so zu vermitteln, dass sie für möglichst viele Leser nachvollziehbar sind. Auch wenn das Thema wissenschaftlich, technisch oder rein fachlich begründet ist, sollten Autoren darauf achten, ihre Inhalte zu vereinfachen und Fachbegriffe sparsam zu verwenden bzw. diese erklären. Denn kommt ein User auf die Seite, der wenig über das behandelte Thema weiß, und findet nur einen Dschungel an Worten vor, wird er die Seite verlassen. Website-Betreiber müssen aber Wege finden, um Besucher auf ihre Seite zu leiten und zu halten.

    Das heißt: Schreiben Sie attraktiv. Auch komplizierte Themen können für Nichtexperten so aufbereitet werden, dass daraus ein Nutzen und Interesse am Thema entsteht. Ein Gewinn für den Leser und ein Gewinn für Sie!

    Hier ist das Video zum Thema:

    Beitragsbildnachweis:
    Screenshot https://www.youtube.com/watch?v=F4qKcKM7TsE#t=196

     

    Hinterlasse einen Kommentar:

    Kommentar
    Name