So identifiziert sich Ihr Publikum mit Ihrem Anliegen

    Storytelling: Kaum eine andere Kunstform ist so alt und etabliert wie das Geschichten erzählen. Die Kunst des Storytellings ist gleichsam die eindrücklichste Art Inhalte zu präsentieren wie auch die schwierigste.  In dieser kleinen Serie geben wir Ihnen hilfreiche Tipps, wie Sie spannende und unterhaltsame Geschichten konzipieren, schreiben und vermitteln können.

    So identifiziert sich Ihr Publikum mit Ihrem Anliegen

    Alzheimer

    Geschichten erzählen, ist eine Sache. Eine andere ist, wenn Sie es zudem schaffen, dass sich Ihr Publikum mit Ihrem Unternehmen, Ihrer Mission bzw. Ihrer Message identifizieren kann.

    Toll umgesetzt hat dies die niederländische Alzheimer Gesellschaft mit einem Spot, der sehr schnell in den sozialen Netzwerken geteilt wurde. Wer weiß schon, wie es sich anfühlt an Alzheimer erkrankt zu sein? Zum Verschwinden des Gedächtnisses gehört auch Welt-Ereignisse in seiner zeitlichen Reihenfolge nicht mehr richtig einordnen zu können. Der Film kaperte den den alljährlichen „Zeitgeist“-Jahresrückblick von Google mit einem gleichnamigen YouTube-Channel und den Hashtag #yearinsearch.

    Zur allgemeinen Verwirrung zeigen die Jahresereignisse 2014 jedoch eine bunte Mischung der letzten Jahre, wie den Hurrikan „Katrina“, den Absturz der „Challenger“-Rakete oder die Hochzeit von Prinz William und Kate.

    Der Spot lässt den Betrachter ziemlich eindringlich nachempfinden, was es heißt an Alzheimer zu erkranken und erhält seine verdiente Aufmerksamkeit. Gut gemacht!

    [embed_youtube src=“//www.youtube.com/embed/eaf7_JV_S9o“ class=youtube]

    Bildnachweis:
    Screenshot https://www.youtube.com/watch?v=eaf7_JV_S9o

    Hinterlasse einen Kommentar:

    Kommentar
    Name