Neues Google-Tool registriert kopierten Content

    Matt Cutts hat in einem Tweet mitgeteilt, dass Seitenbetreiber anhand eines neuen Google-Tools kopierten Content melden können, der besser als der Original-Content in den Suchergebnissen gewertet ist.

    Matt Cutts-twitter

     

    Auf der Seite Google Scraper Report können Seitenbetreiber, deren Inhalte kopiert wurden, ihre eigene URL eingeben sowie die URL der Seite mit dem kopierten Content (sowie besseren Ranking).

    Matt Cutts gab allerdings nicht preis, wie Google mit den Informationen umgeht bzw. ob und wie das Unternehmen gegen die gemeldeten Seiten vorgehen wird. Da das Tool vom Leiter des Web-Spam-Teams vorgestellt wurde, ist es nahe liegend, dass Seiten, die nicht Googles Qualitätsrichtlinien einhalten, als Spam registriert werden und im Ranking unten erscheinen sollen.

    Denn das Ziel von Google ist, dass unique Content mit Mehrwert für den User oben in den Suchergebnissen erscheint.

    Bildnachweis:
    Screenshot ©Twitter/Matt Cutts

    Hinterlasse einen Kommentar:

    Kommentar
    Name