Blog erstellen – Zentrum des Content Marketing

    Viele der traditionellen Marketinginstrumente für die Kundenakquise und Kundenbindung versprechen heutzutage nur noch wenig Erfolg. Flyer, Broschüren und Kataloge zu versenden, Printanzeigen zu schalten, sich auf Messen zu präsentieren oder auch Direkt-Mail-Kampagnen und telefonische Kaltakquise durchzuführen – all diese Maßnahmen haben inzwischen deutlich an Wirksamkeit eingebüßt. Die telefonische Kaltakquise ist, insbesondere im B2C-Kontakt, sogar in vielen Fällen gesetzlich gar nicht mehr zulässig.

    Die Zahlen sprechen eine klare Sprache:

    • 86 Prozent der Verbraucher schalten bei Fernsehwerbung ab.*
    • 91 Prozent der Empfänger bestellen E-Mail-Newsletter wieder ab.*
    • 44 Prozent der per Direkt-Mailing verschickten Nachrichten werden nie geöffnet, geschweige denn gelesen.*

    (*Quelle: 2013 State of Inbound Marketing Report, HubSpot)

    Die wichtigste Informationsquelle für Kunden ist das Internet

    Anders als früher informieren sich Kunden heute im Internet zum großen Teil selbst – und zwar, bevor sie einen Anbieter kontaktieren. Und sie sind bereits daran gewöhnt, dass sie im Internet schnell und unkompliziert die verschiedensten Informationen zu einem Produkt- oder Dienstleistungsangebot finden. 70 Prozent des Kaufprozesses sind bereits abgeschlossen, bevor der Kunde überhaupt Kontakt zum Vertrieb aufnimmt (*Quelle: SiriusDecisions 2012) . Außerdem suchen inzwischen 88 Prozent der Internetnutzer über 14 Jahren ihre Produkte online (*US digital Media Usage Report, eMarketer).

    Einen Blog erstellen – die beste Art, Kunden zu erreichen

    50 Golden Blogging Tips For Business

    Für Sie ist es wichtig, dem Kunden im Internet die Informationen zu bieten, die er sucht?

    Einen Blog zu erstellen, ist dafür die optimale Maßnahme. Denn: Content Marketing mit einem Blog ist ein effizientes Mittel, um aus der Vielzahl der  anderen Angebote hervorzustechen und sich vom Wettbewerb abzuheben.

    Vergessen Sie nicht: Bloggen ist in Deutschland noch relativ wenig verbreitet. Das bedeutet, Sie haben riesige Chancen auf Wachstum für Ihr Unternehmen. Bieten Sie einen Blog an, bevor es Ihre Konkurrenz tut!

    Dazu ist es allerdings wichtig, Inhalte zu veröffentlichen, die tatsächlich die Menschen ansprechen und nicht nur für Suchmaschinen optimiert sind.

    Wenn Sie relevant und nützlich für Ihre Zielgruppe sind, wird Ihr Blog das ideale Content-Marketing-Instrument zur Kundengewinnung und -bindung:

    • 90 Prozent der Firmen, die einen Blog betreiben, gewinnen dank der Inhalte neue Kunden.*
    • Firmen, die mit einem Blog neue Kunden gewinnen, können ihre Akquisekosten um 63 Prozent reduzieren.*
    • US-amerikanische Firmen gewinnen mittlerweile 34 Prozent der neuen Kunden und Aufträge mit erfolgreichen Content-Marketing-Strategien.*

    (*Quelle: State of Inbound Marketing 2010 und 2013, HubSpot)

    Die wichtigste Blog-Strategie: Self-Service-Information

    Anders als beim Radiohören oder Fernsehen lässt sich der Kunde bei der Internetsuche nicht passiv mit Informationen berieseln, stattdessen sucht er aktiv und gezielt nach bestimmten Inhalten. Bieten Sie ihm also das, was er sucht!

    • Sorgen Sie dafür, dass der Kunde die gesuchten Informationen schnell findet.
    • Präsentieren Sie die Inhalte übersichtlich und nach Themen geordnet.
    • Liefern Sie Antworten auf Fragen Ihrer Besucher und stellen Sie nützliche Lösungen vor.

    Diese drei Komponenten sind die „Must-haves“ eines Blogs und einer überzeugende Content-Marketing-Strategie:

    Einzigartig sein, ein Bedürfnis bedienen, nützlich sein.

    Investieren Sie gezielt Zeit und Geld und schaffen Sie die nötigen Voraussetzungen, damit Sie:

    • Inhalte bieten, die einzigartig sind und sich von der Konkurrenz abheben.
    • Inhalte bieten, die Ihre Zielgruppe tatsächlich sucht.
    • Inhalte bieten, die für Ihre Zielgruppe von Nutzen sind und sie dadurch an Ihr Unternehmen binden.

    Die „Channel follows Content“ Strategie

    Im Zentrum des Content Marketing sollte ihr Blog stehen und nicht die Kanäle wie Facebook, Twitter & Co. Diese Kanäle dienen lediglich der Verbreitung ihres Blog-Contents und sollen Traffic auf Ihren Blog bringen. Strategisch ist das viel intelligenter: Wenn die sozialen Kanäle irgendwann beschließen, dass sie für die selbst aufgebaute Reichweite  bezahlen müssen, dann kommen Sie da nicht mehr raus und werden ordentlich zur Kasse gebeten. Ihr Blog jedoch gehört Ihnen, den kann Ihnen keiner nehmen. Und er generiert Ihnen Monat für Monat stetig neue Besucher.

    Praxis-Tipp: Erstellen Sie für jeden Blog Artikel ein Titelbild für Facebook und binden Sie dieses als Grafik im Facebook Newsstream mit Link zu Ihrem Artikel ein. Facebook ist ein visueller Kanal!
    Das  Titelbild bringt Aufmerksamkeit, kann geteilt werden und die Leser kommen über den Link zu Ihrem Blog. Beispiele dafür sehen Sie im Facebook-Channel von content-marketing.com. Hier ein Facebook-Titelbild für einen unserer Artikel inklusive Verlinkung:

    Facebook-Artikel-Titelbild

     

     

    Mit wertvollen Inhalten den Kunden überzeugen und an sich binden

    Die Inhalte sind das A und O bei einem Blog. Reine Produktbeschreibungen oder dominierende Selbst-Anpreisungen sind ebenso passé wie ein altbackenes Design. Auch die klassische Bannerwerbung sieht der Besucher inzwischen eher als lästigen Störfaktor, ebenso wie produktbezogene und werbende E-Mail-Aktionen.

    In einen Blog gehören stattdessen Inhalte, die für Ihre Zielgruppe relevant und nützlich sind und Ihnen wertvolle Antworten liefern. Wenn Sie einen Blog erstellen, erweitern Sie Ihren Interessentenkreis und Ihren Kundenstamm, Sie sind für Ihre Kunden da und schaffen Vertrauen. Das stärkt die Loyalität Ihrer Kunden und die Kundenbindung.

    Beispiel: Bei der individuellen Online-Shoppingberatung „Outfittery“ für Männer gibt es im Blog Tipps, Tricks, Ideen und Bereicherungen für das Leben der Leser. Outfittery kennt die Nöte ihrer Kunden, denn wahrscheinlich wissen nur wenige bis gar keine Männer wie sie einen Kaschmir-Pullover waschen, tragen sie aber gerne. Im Blog gibt es Anleitungen zum Thema, die auch jeder Mann umsetzen kann. Outfittery positioniert sich als als Experte – so fühlt sich der Kunde gut betreut und gewinnt Vertrauen in das Unternehmen.

    blog.outfittery.de

    Ein hochwertiger Blog als Alleinstellungsmerkmal

    Ein Blog ist ein sehr wirkungsvolles Mittel, um sich von der Vielzahl der konkurrierenden Angebote und Wettbewerber positiv abzuheben. Außerdem können Sie es sehr effektiv dafür nutzen, Content zu verbreiten und zu teilen und Ihre Zielgruppe kontinuierlich mit passenden Informationen und Inhalten anzusprechen.

    So erreichen Sie Ihre Zielgruppe auch emotional und mit bleibendem Eindruck: Wenn Sie Ihre Besucher etwa zum Nachdenken, Schmunzeln oder auch mal zum Staunen bringen, Ihnen Interessantes und Neues bieten und sie zuverlässig informieren, dann werden sie sich an Sie erinnern, wenn sie ein Produkt/eine Dienstleistung brauchen, die Sie im Angebot haben.

    Die Vorteile eines Blogs für Ihr Content Marketing liegen auf der Hand

    • Sie heben sich von der Masse der Mitbewerber ab.
    • Sie stellen Ihr Know-how und Ihre Angebotsqualität unter Beweis.
    • Sie generieren Aufmerksamkeit und es wird über Sie gesprochen; Ihre Inhalte werden in den sozialen Medien geteilt.
    • Sie untermauern Ihre Autorität in Ihrem Geschäftsbereich.
    • Sie bleiben durch die kontinuierlich neu angebotenen Inhalte stets im Bewusstsein des Kunden.
    • Sie bauen ein positives Image auf und steigern Ihre Reputation.
    • Sie schaffen Vertrauen und binden den Kunden an sich und Ihr Unternehmen.

    Achtung: Eine Webseite mit Werbetexten und PR-Mitteilungen ist kein Content Marketing!

    Beachten Sie unbedingt: Nur wenn Sie Ihr Wissen, Ihre Expertise und echte Inhalte mit Ihren Lesern teilen, werden aus den Lesern und Interessenten auch zufriedene Kunden. Neben Ihrer Webseite mit Produktinformationen wird so der Blog zum zentralen Kanal für Ihre Marketing-Kommunikation.

    Warten Sie nicht länger: Erstellen Sie jetzt Ihren Blog als effektives Werkzeug zur Kundengewinnung und Kundenbindung.

     

    Bildnachweis (in der Reihenfolge ihres Erscheinens):

    © Kris Olin/flickr.com (CC BY-NC-SA 2.0)
    © Praxiswissen Fachverlag GmbH
    © Screenshot Outfittery.com
    © John Sutton/flickr.com (CC BY-NC-SA 2.0)

    Hinterlasse ein Kommentar:

    Kommentar
    Name